Dungeons auf der Gamescom 2010
Dungeons auf der Gamescom 2010
Geschrieben von: CKomet   
Freitag, den 03. September 2010 um 00:00 Uhr

Besuch bei Kalypos und den Realmforgestudio
GamesCom 2010 Freitag Mittag

Nachdem wir nun schon ein paar Tage über die Messe gewandert sind und uns diverse Spiele angeschaut haben und hier und da auch hinter den Kulissen, sprich im nicht öffentlichen Bereich das ein oder andere angeschaut haben, stand heute dort noch ein Besuch bei Kalypso an, um unter anderem einen tieferen Blick auf Dungeons zu werfen.
Der Stand im öffentlichen Bereich war recht schön aufgemacht und zählte für mich, was die Aufbauten angeht zu einem der schönsten Stände der Messe. Hier mal ein paar Bilder davon.


Im Buisness Bereich wurde uns dann von Christian Wolfertstetter, dem Creative Director der Realmforge Studios die Welt in den Dungeons näher gebracht. Man wird als schwacher Dungeonlord starten, der von seinem Thron in der untersten Ebenen durch Verrat wieder auf die Oberste befördert wurde. Nun mußt du alles dransetzten, um deinen Platz ganz unten zurückzuerobern, was natürlich andere verhindern wollen.
Du mußt dich gegen dahergelaufene Helden stellen, die deine Schätze rauben wollen, sowie gegen deine Kollegen, die wie du den Thron im untersten gerne für sich hätten, oder wenigstens ihre zu Zeit besetzten Dungeons behalten möchten.
Bevor du dich aber dran machst die eingedrungenen Helden zu töten, solltest du ihnen vorher noch Gelegenheit geben, das ein oder andere an Schätzen zu finden, damit sie glücklich und zufrieden werden. Denn je glücklicher ein Held ist, desto mehr Seelenenergie wirst du von ihm erhalten, wenn er dann durch deine Hand letztendlich das Zeitliche segnet.
Du mußt deine Dungeons nach deinen Vorstellungen schön gestalten, denn je prächtiger ein Dungeon aussieht, umso besser werden deine Attributwerte. Du wirst auch diverse Helferlein haben, die meist niedere Kreaturen sind und sich freuen, für dich arbeiten zu dürfen und dir deine Wünsche zu erfüllen und helfen, deinen Dungeons zu verteidigen oder weitere zu erobern. Sie sind zwar nicht frei beweglich, sondern du kannst sogenannte Spawnpunkte setzen, an denen sie bei Bedarf auftauchen und deine Feinde bekämpfen.
Das Spiel wird in drei große Dungeons aufgeteilt sein, die alle ihre eigene Art haben. Pro Ebene gibt es 5-6 Missionen die erfüllt werden müssen. Am Ende eines Dungeons wartet dann ein Endboss auf dich. Von Mission zu Mission werden die Gegner schwerer und stellen größere Ansprüche um zufrieden gestellt zu werden.
Die erworbenen Erfahrungspunkte, die man beim vorankommen in der Kampagne erhält kann man frei auf die einzelnen Bereiche in den drei Erfahrungsbäumen verteilen. Man bewegt den Lord durch Mausklicks durch die Gänge der Höhlen.
Das Spiel basiert auf der Modifizierten Ogre Engine und wird für den PC entwickelt. Die Entwicklung von Dungeons wurde im Augsust 2009 begonnen Anfang 2010 ging es dann richtig los und das Team ist auf 20 Mitarbeiter gewachsen.
Einen Multiplayer wird es zunächst nicht geben, wurde aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Und für die Bastler, die gerne selbst richtig Hand anlegen möchten, soll nach dem Release ein Modeditor zur Verfügung gestellt werden.